Ausbildung zum Systemischen Coach in 8 Modulen: Schwerpunkt Management

Eigene Potentiale erkennen und entwickeln –
Unternehmer, Führungskräfte und Teams auf deren Weg professionell unterstützen


Die Ausbildung

Die Ausbildung zum Systemischen Coach mit dem Schwerpunkt Management umfasst 8 Module à 2 Tage, erstreckt sich über 1 Jahr und mündet in die Entwicklung eines eigenen Coaching- bzw. Führungsstils.

Dieser Kurs ist besonders auf die Themen von Führungskräften und angehenden Management Coaches ausgerichtet. Die Module dauern jeweils von 9.00 Uhr bis 22.00 Uhr am ersten Tag und bis 18.00 Uhr am zweiten Tag. Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung erhalten die Teilnehmenden ein Diplom, das er ihnen ermöglicht, sich um die Aufnahme in einem Coachingverband zu bewerben.

Den Flyer zum Download finden Sie hier.

 

Sozialkompetenz entwickeln - Vorsprung gewinnen

Coaching ist eine Sozialkompetenz, die von Personen in beratenden Berufen und von Führungskräften zunehmend erwartet wird.

Technologische Entwicklungssprünge, globalisierte Märkte, die hohe Geschwindigkeit der Kommunikation und permanent geforderte Effizienzsteigerungen bringen viele Führungskräfte an ihre Grenzen im Umgang mit sich selbst und anderen. Um sich in der Komplexität zurecht zu finden und erfolgreich zu wirken brauchen sie ihre ganze Kraft. Neben den fachlichen Kompetenzen benötigen sie voll entwickelte sozialen Fähigkeiten.       


Arbeit als Coach

Auf der Basis seiner eigenen entwickelten Persönlichkeit gibt der Coach Führungskräften oder deren Teams Hilfe zur Selbsthilfe und unterstützt sie darin, ihre Ressourcen im Umgang mit Menschen zu entwickeln, neue Perspektiven zu gewinnen und eigene tragfähige Lösungen in schwierigen Situationen zu finden


Coachingkompetenz als Führungskraft

Die Führungskraft ergänzt ihren eigenen Führungsstil durch wertvolle Elemente des Coachings, um Mitarbeiter zu fordern und zu fördern.